Stellenausschreibung

Sie sind eine engagierte Pfarrerin, ein engagierter Pfarrer oder ein Pfarrehepaar
und auf der Suche nach einer neuen und interessanten Stelle?

Dann sind SIE bei uns genau richtig!

Die evangelische Kirchengemeinde Warmensteinach ist auf der Suche nach einer Neubesetzung der vakanten Pfarrstelle.
Wir freuen uns schon jetzt auf Bewerber, die auf Menschen aller Altersgruppen zugehen und sich gerne und vielfältig in das lebendige Gemeindeleben einbringen.

Warmensteinach mit seinen 1340 Gemeindegliedern liegt im malerischen Fichtelgebirge etwa 25 km östlich von der Wagnerstadt Bayreuth entfernt.
Im Luftkurort können Sie beim Walken, Wandern und auch Mountainbiken abschalten oder im Winter auf den ausgedehnten Loipen rund um den Ochsenkopf Langlaufen oder auf den zahlreichen Pisten den Berg hinabwedeln.
Möchten sie sich gerne bei Theater und Kultur erholen, so stehen Ihnen die Luisenburg - Festspiele sowie die Angebote der Wagnerstadt Bayreuth  zur Auswahl.
Auch für ihre Kinder ist bestens gesorgt. Am Ort bestehen eine KiTa und eine Grundschule.
In Weidenberg - etwa 10 Km entfernt - ist die Mittelschule und in Bayreuth gibt es die Realschule, Wirtschaftsschulen, verschiedene Gymnasien und auch die Uni.

Unser Gottesdienst findet sonntäglich nach G1 in der 1705 erbauten Dreifaltigkeitskirche Warmensteinach und in der 1953 erbauten Christuskirche Fichtelberg statt.
Aktuell feiern wir einmal im Monat sowie an Festtagen Abendmahl, bieten 1-2-mal monatlich Kindergottesdienst sowie Familiengottesdienste an.
Gut angenommen werden auch der Weltgebetstag, die Osternacht und die Lobpreisgottesdienste.
Ansonsten sind wir, die Warmensteinacher Kirchengemeinde, offen für Ihre Ideen.
Wir haben schon jetzt vielfältige Gottesdienstformen: Angebot im Freien, Berggottesdienst, Genussvolle Wege im Fichtelgebirge, auch das Abendmahl mit Kindern ist ein fester Bestandteil unserer Gottesdienstkultur.
Damit Sie in unserer Gemeinde nicht alleingestellt sind, unterstützen Sie ein Prädikant, ein Lektor, 12 liturgische Lektoren, zwei Organisten, ein Hausmeister und eine selbständig arbeitende Pfarramtssekretärin.

Die insgesamt 36 haupt- und nebenberuflich Mitarbeitenden und 80 Ehrenamtlichen sind in den verschiedensten Bereichen tätig:
Zum einen haben wir die musikalische Seite mit Gospelchor, Posaunenchor, Flötengruppe und Vierergesang, auf der anderen den theologischen Teil mit  Bibelteilen, Ökumenischer Kreis und Hauskreis. Die Mitglieder des Frauenkreises und des Bibelkreises würden sich freuen, wenn Sie sich bei den monatlichen Treffen aktiv mit einbringen.
Auch Glaubenskurse und die ökumenischen
Alltagsexerzitien fanden bei uns schon statt.

Wir haben eine liebevolle und gut funktionierende Diakoniestation, die in den letzten Jahren stetig gewachsen ist und von der Bevölkerung gerne angenommen wird. Die 12 Mitarbeiter versorgen unsere Mitbürger mit allem, was notwendig ist - und ganz besonders nehmen sie sich Zeit für die Patienten.
Seniorennachmittage finden unter der Regie der ehrenamtlichen Diakoniehelfer statt und ein weiteres Team organisiert die Frauendinner.
Ebenso reibungslos funktioniert unsere KITA mit Krippe und Hort. Das eingespielte Team, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem/r neuen Stelleninhabers/ in. Die Kleinen sind mit Begeisterung dabei, wenn es darum geht, biblische Geschichten zu hören, zu singen oder gar nachzuspielen.
Nur der Vollständigkeit halber ist zu erwähnen, dass die Kirchengemeinde für die KiTa die Trägerschaft besitzt und von einer Bereichsleitung geführt wird.

 

 

 

 

 


Das wunderschön gelegene Pfarrhaus wird selbstverständlich renoviert und ist folgendermaßen ausgestattet:
Erdgeschoß mit Amtszimmer und Registratur, Besprechungsraum inklusive Pfarramtsbüro, WC und Werkstatt.
Obergeschoss: Wohnzimmer (mit Kaminanschluss) , Esszimmer, Küche, 2 Schlafzimmer, Bad und ein separates WC.
Dachgeschoss: 2 Schlafzimmer, Bad, Garage und Garten am Haus.

Und sonst? Hier noch ein paar interessante Punkte:
•    Selbstverständlich haben wir auch Präparanden und Konfirmanden mit jeweils einer Gruppe pro Jahrgang, die mit Unterstützung des evangelischen Jugendwerks geleitet wird.
•    Der Religionsunterricht findet nach Regelstundenmaß statt.
•    Am Ort besteht ein Heim für Asylsuchende, das hauptamtlich betreut wird.
•    Das Verhältnis zu den drei katholischen Nachbargemeinden und zur politischen  Gemeinde ist sehr gut.
•    Über die Teilnahme an der Notfallseelsorge im Dekanatsbezirk für die Dauer von 1 Woche pro Jahr würden sich die Kollegen im Dekanat sehr freuen.
•    Die Zusammenarbeit in der Region Nord des DB ist ausgezeichnet. Es findet regelmäßiger Predigttausch statt.
•    Unsere evangelischen Gemeindeglieder in den Nachbargemeinden Fichtelberg und Mehlmeisel sind sehr gerne in die Gemeindearbeit mit einbezogen. Der gute Kontakt zu ihnen sollte gehalten werden.
•    Für die verschiedensten Anlässe und die Gemeindearbeit steht ein Gemeindezentrum (großer Saal, kleiner Saal, Küche) mit ca. 80 Plätzen zur Verfügung.
•    Überaus gerne wird der/die  Geistliche bei Geburtstagskindern der Gemeinde gesehen. Auch diese Tradition sollte beibehalten werden.

Mit seinen Talenten wuchern!
Unter diesem Motto steht unsere Spendensammlung zugunsten der laufenden Kirchturmsanierung.
Wuchern Sie auch mit Ihren Talenten und kommen Sie zu uns. Wir freuen uns auf Ihre Talente!

Bei Fragen oder Ihrem Interesse wenden Sie sich bitte an  Dekan Thomas Guba (Tel. 09273-9291-0)
Bes. Gr.: A13/14. Bewerbungsfrist: 21. Februar 2018      
Besetzungsrecht: KV
Vorgesehener Besetzungstermin: Am liebsten ganz schnell!